Einladung zum Gespräch am 18. November

Liebe KollegInnen, die ihr bemüht seid um eine menschlich verträgliche Verkehrspolitik!

Im Rahmen des BNWN haben wir bereits einiges an Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit und bei der Politik erreicht, sodass durchaus Chancen vorhanden sind, die ärgsten Unsinnigkeiten und Bedrohungen, wie Lobautunnel, Stadtstraße Hirschstetten, Spange Aspern etc. abzuwehren und die Erstellung eines neuen Verkehrskonzeptes, das auf sanfter Mobilität beruht, zu erreichen.

Allerdings sind wir noch lange nicht so weit. Die Aufklärung der Bevölkerung und der daraus folgende Protest müssen dringend weitergeführt werden. Und da wir im Südosten der Donaustadt bisher, verglichen etwa mit Hirschstetten, noch relativ wenige Menschen erreicht haben, scheint es mir an der Zeit, das vorhandene Protestpotential wirksam zu machen.

In der Region Groß-Enzersdorf – Essling – Aspern – Lobauvorland gibt es zahlreiche Betroffene, z.B., die in der Nähe des geplanten Abgasschlotes wohnen oder den durch das Lobauvorland strömenden Verkehr zu ertragen haben.

Ich lade euch daher herzlich ein zu einer Bersprechung

am Mittwoch, dem 18. November 2015, um 18.30 Uhr

im Wohlfühl Gasthaus, Esslinger Hauptstraße 170.

Dort ist ein Tisch im Extrazimmer unter meinem Namen reserviert.

Vorschlag zur Agenda:

– Entwicklungsstand der Straßenbauprojekte

– Informationsstand der Bewohner bzw. Wirksamkeit bisheriger Aufklärungsarbeit

– Ausgangssituation nach der Wien-Wahl

– Möglichkeiten und Strategien für unsere Arbeit

– Planung, Aktionen

Natürlich soll es ein völlig freies Gespräch sein, in das verschiedene Meinungen und Ideen eingebracht werden können. Wir agieren im Rahmen des BNWN, dessen Vertreter auch eingeladen werden. Wichtig erscheint mir auch, dass es eine gemeinsame Aktion von Donaustadt und Groß-Enzersdorf wird. Vorschläge, weitere Interessierte einzuladen, nehme ich gerne an.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen und bitte um Nachricht, wer dabei sei kann bzw. für wen der Termin ungünstig ist.

Freundliche Grüße,

Georg Hartl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>